[Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.5

Geschafft, die Verschwörung der Ritter von Vers konnte Einhalt geboten werden. Prinzessin Asseylum und Inaho sind auf führende Ritter Raumschiff geflogen, wo Asseylum vom Ritter Graf Saazbaum und Inaho vom eifersüchtigen Slain erschossen werden. Schock und ein Ende? 19 Monate später sind die Eroberungen vom Mars weit fortgeschritten, doch noch leistet die Erde Widerstand. Inaho konnte in letzter Sekunde von seinen Freunden gerettet werden. Durch eine Vermischung mit Asseylum’s Blut kann nun auch er die Aldnoah Technik anwenden, was er nutzt um feindliche Katafrakt Raumschiff zu bekämpfen. Scheinbar wurde ebenfalls die Prinzessin gerettet und hat nun eine feindliche Einstellung, sie gibt den Erdbewohner Schuld, was ihre Kämpfer motiviert. Die Kämpfe verlagern sich in die nahe Erdumlaufbahn, wo Inaho und Slain ihre Fehde wieder aufnehmen und sich mit ihren Aldnoah Mechs bis aufs Blut bekämpfen.

Fazit:
Mit diesem Volume beginnt die zwölfteilige zweite Staffel von ALDNOAH.ZERO. Das Finale der Staffel zuvor endete mit Dramatik und einem Schock. Das Böse hat gewonnen? Es hat einen Vorteil herausgeschlagen, doch weil Inaho noch lebt, hat der Widerstand eine Chance. Zugegeben, die erste Episode fasst die vorherigen Ereignisse grob zusammen, auch wenn nicht auf die einzelnen Charaktere eingegangen wird. Aber ab der Zweiten beginnen dann die kriegerischen Auseinandersetzungen. Hier sind die Mech-Kämpfe dynamisch und mit viel Action inszeniert. Gleichzeitig werden die Motive, insbesondere von Slain offenbart. Interessant sind die wortlosen Gedanken von ihm, die durch die Szenen sprechen und so Erklärungen liefern. Grosses Augenmerk liegt zunächst auf den Auseinandersetzungen zwischen der Erde und Vers, sowie dem persönlichen Kampf zwischen Slain und Inaho. Optisch ist alles sehr detailliert gehalten, wobei die Raumschiffe, Katafrakte und Aldnoah Mechs per Computer dreidimensional animiert und mit passendem Cellshading versehen sind. Dazu mischen sich die entsprechenden Effekte wie Explosionen, Rauch und Laserstrahlen. Die Vermischung vom klassischen Anime mit CG funktioniert sehr gut und passt zur modernen Erzählstruktur. Im Gegensatz zur ersten Staffel gibt es diesmal keine Manga Umsetzung. Es ist aber im Japanischen ein Mangaband mit einem Prolog erschienen. In Deutsch steht er noch aus.
Die Blu-ray beeindruckt mit satten Farben, guten Schwarzwerten und einem klaren, detaillierten Bild. Begleitet werden sie durch einen sehr guten Stereoton mit tollen Effekten und epischer Musik. Hier fügt sich die wunderbare deutsche Synchronisation perfekt ein. Die Sprecher beherrschen ihre Figuren und wissen mit welchem Stil sie ihnen Lebendigkeit verleihen. Volume 5 kommt mit einem stabilen Staffel Pappschuber, sowie mit einem toll aufgemachten Booklet. Darin finden sich hübsche Artworks, Conceptarts, Designs und Szenenentwürfe, sowie informative Interviews mit dem Musik Komponisten Hiroyuki Sawano und dem Composite Director. Etwas Schade ist lediglich, das die Erklärungen bei den Conceptarts im Original sind, gerne würde man die Gedanken der Macher kennen.
Mit viel Action beginnt die zweite ALDNOAH.ZERO Staffel. Die Weltraumkämpfe sind spektakulär inszeniert und voller Dramatik. Gleichzeitig werden flüssig die Motive der Figuren erklärt, sowie natürlich, was nach dem dramatischen Ende der ersten Staffel geschah. Das Szenario ist interessant und beginnt nun sich zu verdichten.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 75 Min. / Format: 16:9 / Ton: DTS-HD MA 2.0 (Deutsch/Japanisch)
Extras: Schuber, Wendecover, Booklet

Vorheriger Film: [Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.4
Folgender Film: [Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.6